Wohngebäudeversicherung für Ferienimmobilien richtig abschließen

Die meisten Eigentümer von Ferienimmobilien wissen nur zu gut, dass der Schutz einer Wohngebäudeversicherung alles andere als günstig ist. Bei Ferienhäusern und Ferienwohnungen langen die Versicherer nämlich ordentlich zu, teilweise liegen die Beiträge um ein Vielfaches höher als bei Objekten, die man regulär bzw. dauerhaft bewohnt.

Die höheren Beiträge sind auf einen vergleichsweise simplen Umstand zurückzuführen. Angesichts der Tatsache, dass Ferienimmobilien nicht dauerhaft bewohnt ist, besteht ein höheres Risiko. Ganz egal ob Feuer oder Hagel: Entsprechende Schäden werden nicht immer sofort bemerkt, was wiederum zu einem größeren Schadensausmaß führt.

Einige Immobilienbesitzer machen daher beim Beitrag bewusst falsche Angaben. Anstatt zuzugeben, dass sie die Immobilie ausschließlich aus Ferienimmobilie nutzen, geben sie eine dauerhafte bzw. reguläre Nutzung an. Infolge wird von einem deutlich günstigeren Versicherungsschutz profitiert. Das Machen einer falschen Angabe wird oft als eine Art Kavaliersdelikt betrachtet. Doch ganz so einfach ist die Sache dann doch nicht. Im Schadensfall kann der Versicherer die Entschädigungssumme deutlich oder womöglich sogar vollständig kürzen. Zugleich besteht die Gefahr, dass Beitragsnachzahlungen fällig werden.

Sinnvoller ist es daher, kein Risiko einzugehen und die Art der Nutzung korrekt anzugeben. Zwar kann dies einen höheren Beitrag nach sich ziehen, aber dafür ist man auch tatsächlich gut versichert. Zumal der Schutz gar nicht so viel teurer sein muss. Es kommt nämlich auch immer darauf an, in welchem Rahmen die Immobilie genutzt wird. Sollte eine Ferienimmobilie durchgehen bzw. fast ganzjährig vermietet sein, ist ein erhöhter Schutz festzustellen: Das Objekt wird die meiste Zeit über besichtigt, wodurch sich das Gefahrenpotential verringert. Dementsprechend sind auch günstige Wohngebäudeversicherungen erhältlich. Man muss sich nur am Markt umsehen und gezielt nach ihnen suchen.

Dies könnte Sie auch interessieren: