Was Angler von ihrer Hausratversicherung erwarten können

Angeln ist eine Freizeitbeschäftigung, die von Außenstehenden gerne unterschätzt wird. Etliche Petrijünger sehen im Angeln ihre größte Leidenschaft und sind deshalb auch gerne dazu bereit, große Beiträge zu investieren. Das meiste Geld fließt in die Ausrüstung, besonders für hochwertige Ruten und Rollen können äußerst hohe Beträge fällig werden.

Viele Angler sind sich gar nicht so sehr darüber im Klaren, wie viel Geld sie im Lauf der Jahre in ihre Ausrüstung investiert haben. Oft geht es um Gesamtbeträge, die sich auf mehrere tausend Euro belaufen wird. Besonders Karpfenangler und Fliegenfischer investieren häufig große Summen in ihre Angelausrüstung.

Angesichts dieser Dimensionen können Beschädigungen oder Verluste schnell ins Geld gehen – womöglich ist man dazu angehalten, kurzfristig hohe Beträge zu investieren. Kein Wunder, dass sich so mancher Angler fragt, ob seine Ausrüstung als Hausrat betrachtet werden kann und somit dem Schutz der Hausratversicherung unterliegt.

Die Hausratversicherung bietet einen Schutz

Es ist tatsächlich so, dass Angelgeräte und Zubehör als Hausrat einzuordnen sind und somit über die Hausratversicherung geschützt sind. Ist die Ausrüstung besonders wertvoll, sollte allerdings geprüft werden, ob die Versicherungssumme ausreichend hoch bemessen ist. Ansonsten ist es erforderlich, die Versicherungssumme anzupassen. Wer dies nicht macht, riskiert im Schadensfall eine Kürzung des Entschädigungsbetrags.

Grenzen des Versicherungsschutzes

Versichert sind die Angelsachen gegen typische Gefahren wie Brand, Einbruchdiebstahl und Schäden durch Leitungswasser. Das tatsächliche Spektrum an Gefahren ist jedoch deutlich größer. Sollte die Angelausrüstung zum Beispiel am Gewässer gestohlen werden oder es dort zu Schäden durch Hagel kommen, hilft der Versicherungsschutz nicht weiter. Dementsprechend gilt es außerhalb des Wohnräume besondere Vorsicht walten zu lassen oder eine separate Angelversicherung abzuschließen.

Dies könnte Sie auch interessieren: