Schutz der Hausratversicherung bei Ferienimmobilien

Auf den Urlaub legen die meisten Personen einen sehr großen Wert. Mindestens einmal im Jahr möchten sie verreisen, um sich dann vom stressigen Alltag zu erholen. Hierbei ist es üblich, dass zumindest Teile des Hausrats mitgenommen werden. Schließlich möchte man auf bestimmte Dinge, wie beispielsweise Kleidung, Handtücher, Handy und Kamera einfach nicht verzichten.

Auch am Urlaubsort ist der Hausrat gewissen Risken und Gefahren ausgesetzt. Dies betrifft selbstverständlich auch den Hausrat, den man in einer Ferienimmobilie aufbewahrt. Dort können sich beispielsweise Wasserschäden ereignen oder es kommt zum Einbruchdiebstahl. Wenn solch ein Ernstfall eintritt, möchte man den Schaden über die Hausratversicherung regulieren. Ob diese Möglichkeit gegeben ist, hängt stets von der jeweiligen Situation ab.

Eigene Ferienimmobilie erfordert eigenständigen Versicherungsschutz

Sofern man seinen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verbringt, die man gemietet hat, ist die Sachlage einfacher. Dort gilt der Versicherungsschutz der Hausratversicherung ebenfalls. Im Prinzip muss der Versicherungsnehmer einfach nur vorsichtig sein. Wertsachen müssen verschlossen bzw. gesichert aufbewahrt oder mitgenommen werden.

Eine andere Situation herrscht vor, wenn es sich um die eigene Immobilie handelt. Versicherungsnehmer, die eigene Ferienimmobilien besitzen, benötigen dort einen separaten Versicherungsschutz. Weil man die Räume der Immobilie theoretisch jederzeit nutzen kann, wird ein eigenständiger Schutz benötigt.

Selbstverständlich gibt es auch Ausnahmen, so mancher Hausrattarif gestattet eine weitgehende Absicherung und schließt auch die Ferienimmobilie mit ein. Allerdings liegt der Beitrag dort dann auch höher. Generell ist es so, dass sich die eigene Ferienimmobilie gar nicht so günstig versichern lässt. Vor allem wenn sie zeitweise nicht genutzt wird: Wegen des erhöhten Risikos wird ein so genannter Risikoaufschlag fällig.

Aufgepasst bei Ferienimmobilien im Ausland

Eine besondere Situation herrscht vor, wenn man seinen Urlaub in einer Ferienimmobilie im Ausland verbringt. Dann greift der Schutz der Hausratversicherung ohnehin nicht immer. Je nach gewähltem Hausrattarif kann er greifen, sofern Ferienhaus oder Ferienwohnung gemietet werden. Am sichersten ist es, sich rechtzeitig beim Versicherer zu informieren.

Dies könnte Sie auch interessieren: