Wertschutzschrank

Ein Wertschutzschrank dient der Aufbewahrung von Wertsachen. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er aufgrund seiner Verarbeitung einen besonders guten Schutz bietet. Die Wertsachen können sicher verschlossen werden, weil mehrere Sicherheitsmechanismen ungefugten Personen den Zugriff deutlich erschweren. Die Versicherungsbedingungen einer Hausratversicherung schreiben dem Versicherungsnehmer vor, bestimmte Wertgegenstände gesichert aufzubewahren. Nur bei einer entsprechenden Aufbewahrung wird ein umfangreicher Versicherungsschutz geboten. Dementsprechend ist es im Bedarfsfall wichtig, einen Wertschutzschrank zu besitzen. Sollte die Aufbewahrung von Wertgegenständen außerhalb des Schutzschrankes erfolgen, kann dies eine stark eingeschränkte bzw. verringerte Entschädigung zur Folge haben.

Es ist anzumerken, dass nicht jeder Wertschutzschrank für die sichere Aufbewahrung geeignet ist. So mancher Safe kann die heutzutage geltenden Sicherheitsstandards nicht mehr erfüllen. Hierbei handelt es sich um einen Punkt, den es als Versicherungsnehmer unbedingt zu berücksichtigen gilt. Unter Umständen ist es möglich, dass der hauseigene Wertschutzschrank aus Sicht des Versicherers keinen ausreichenden Schutz bietet. Dann bleibt nur eine Möglichkeit, nämlich ein Austausch des Schranks bzw. die Anschaffung eines neuen und somit besseren Schranks. Damit dieser den Anforderungen gerecht wird, gilt es auf die sogenannte Sicherheitsklasse zu achten. Zumeist kann direkt in den Versicherungsbedingungen nachgelesen werden, welcher Sicherheitsklasse ein Wertschutzschrank entsprechend muss, damit die Wertsachen, die im Schrank aufbewahrt werden, optimal versichert sind. Sollten dort keine Informationen zu finden sein, gilt es den Versicherer zu kontaktieren und beispielsweise telefonisch eine Auskunft einzuholen.