Buchstabe E

Hier finden Sie Erläuterungen zu Begriffen aus der Welt des Hausrats und der Hausratversicherung. Angefangen beim Elementarschaden bis hin zur Explosion.

  • Eigenbehalt – darunter versteht man eine Zahlung, welche der Versicherungsnehmer bei der Schadensregulierung selbst zu leisten hat.
  • Einlösungsbetrag – bezeichnet die erste Beitragszahlung, die ein Versicherungsnehmer an den Versicherer leistet.
  • Einschleichen – steht im Zusammenhang mit Diebstählen, die innerhalb von Gebäuden begangen werden. Eine Schadensart, die teilweise in den Versicherungsschutz einer Hausratversicherung eingeschlossen ist.
  • Einwirkungsschaden – ein Schaden, der unmittelbar auf eines der versicherten Risiken zurückzuführen ist.
  • Elementarschadenerweiterung – bezeichnet eine besondere Option, mit der es bei einigen Hausratversicherern möglich ist, den Versicherungsschutz zu erweitern.
  • Elementarschäden – bezeichnet Schäden, die auf Naturgewalten zurückzuführen sind. Das wären Schäden durch Erdbeben, Lawinen, Erdsenkung, Schneedruck, Sturmflut und Überschwemmungen.
  • Entschädigungsgrenze – gibt an, bis zu welchem Betrag ein Schaden von der Hausratversicherung für einen einzelnen Gegenstand reguliert wird.
  • Explosion – bezeichnet die Freisetzung von Kraft, die eine Druckwelle erzeugt und dadurch andere bzw. in der unmittelbaren Umgebung befindliche Gegenstände beschädigt.

Sie vermissen einen Favhbegriff? Sie wurden bei einer Abkürzung nicht fündig? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über jede Mithilfe.