Antennen

Da sich Antennen für den Empfang von Radio, TV etc. meist unmittelbar am Gebäude befinden, besteht bei den meisten Versicherern die Möglichkeit, diese mit über die Hausratversicherung gegen verschiedene Gefahren abzusichern. Gerade wenn man sich im Besitz wertvoller Parabolantennen befindet, handelt es sich hierbei um eine äußerst attraktive Variante – zumal noch weitere, unter Umständen sogar sehr kostspielige, Zusatzgeräte an die Antennen gekoppelt sein können. Hierzu zählen beispielsweise Verteilersysteme, Signalverstärker und Receiver.

Was den Versicherungsschutz betrifft, so gilt dieser für die typischen Risiken, die standardmäßig über die Hausratversicherung abdeckt sind, beispielsweise für Blitzschlag, Sturm und Brand. In den meisten Fällen bzw. beim Großteil aller Hausratversicherungen wird dieser Versicherungsschutz standardmäßig angeboten.

Dennoch gilt es sicherheitshalber die Versicherungsbedingungen zu studieren, bevor man sich für den Abschluss einer Hausratversicherung entscheidet. Es gilt zu überprüfen, ob Antennen dem Versicherungsumfang unterliegen bzw. ob diese zum Hausrat gezählt werden. Ebenso gilt es zu überprüfen, welche einzelnen Schadensarten bzw. Risiken abgesichert sind. Zudem sollte ermittelt werden, bis zu welcher Höhe die Schäden beglichen werden.

Unter Umständen kann es vorkommen, dass Antennen von der Hausratversicherung ausgeschlossen sind. In solch einem Fall muss der Versicherungsnehmer abwägen, ob er den Schutz benötigt bzw. ob es sinnvoll ist, den Versicherungsumfang zu erweitern. Eine Erweiterung kann bei vielen Versicherungsunternehmen problemlos vorgenommen werden – sofern die Antennen nicht ohnehin schon eingeschlossen sind.