Alarmanlage

Eine Hausratversicherung umfasst unter anderem einen Schutz gegen Einbruchdiebstahl. Besitzer oder auch Mieter von Objekten, welche mit einer Alarmanlage ausgestattet sind, haben sich schon des Öfteren die Frage gestellt, ob sie aufgrund der Alarmanlage von einem Nachlass bzw. einer Beitragsreduzierung profitieren können. Schließlich wirken Alarmanlagen abschreckend und verringern somit das Einbruchrisiko.

Es ist in der Tat so, dass es einige Versicherer gibt, die ihren Kunden einen Nachlass einräumen, wenn die jeweiligen Gebäude mit einer Alarmanlage bzw. einer Einbruch-Melde-Anlage ausgestattet sind. Diese können tatsächlich abschreckend wirken oder schlichtweg dafür sorgen, dass die Diebe auf frischer Tat ertappt werden.

Wie hoch die Reduzierung des Beitrags ausfällt, lässt sich verallgemeinert jedoch nur schwer sagen. Hier ist es im Endeffekt so, dass es immer auf den Einzelfall ankommt. Ebenso ist zu berücksichtigen, dass eine Hausratversicherung längst nicht nur einen Diebstahlschutz beinhaltet, sondern auch viele weitere Risiken versichert, die ebenfalls zu hohen Kosten führen können. Daher sollte mit keinem allzu hohen Nachlass, sondern vielmehr mit einem kleinen aber trotzdem angenehmen Bonus gerechnet werden.

Der Rabatt auf den Versicherungsbeitrag wird in der Angebotskalkulation von Beginn an berücksichtigt. Sollte es hingegen so sein, dass man bereits über eine Hausratversicherung verfügt und die Alarmanlage nachgerüstet wurde, so empfiehlt es sich, sich mit dem Versicherer in Verbindung zu setzen und diesen über die Installation der Einbruch-Melde-Anlage zu informieren. Auf diese Weise ist es möglich, ebenfalls in den Genuss des Rabatts zu gelangen, sodass die Versicherungsbeiträge in Zukunft ein wenig niedriger ausfallen.