Musikinstrumente mit der Hausratversicherung richtig schützen

Gute Instrumente haben ihren Preis. Außenstehende wissen häufig gar nicht, wie viel Geld für hochwertige Musikinstrumente ausgegeben wird. Oft geht es um stattliche Beträge – da ist es auch kein Wunder, dass nicht jeder Musiker ein eigenes Instrument besitzt. Vor allem wenn es um die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen geht, werden die Instrumente häufig nur geliehen. Ein Kauf würde den finanziellen Rahmen der Familie sprengen.

Auf der anderen Seite gibt es Musiker, die großen Wert auf Qualität legen und sich ihr Hobby einiges kosten lassen. Vor allem Klaviere, Geigen und Cellos sind teilweise ungemein kostspielig. Aber auch Gitarren sowie zahlreiche Blasinstrumente kosten in der Anschaffung viel Geld. Da ist es nicht überraschend, dass ein guter Versicherungsschutz benötigt wird.

Gründe, die für eine Versicherung sprechen

Es existieren vorrangig zwei Hauptgründe, weshalb Musiker darüber nachdenken sollten, ihre Instrumente zu versichern. Da wäre zunächst die Tatsache, dass Instrumente gerne gestohlen werden. Diebe bzw. Einbrecher greifen bei Instrumenten gerne zu, weil sie diese am Markt für sehr gutes Geld veräußern können.

Aber auch die anderen typischen Gefahren, die von der Hausratversicherung abgedeckt sind, dürfen nicht unterschätzt werden. Es spielt meist keine Rolle, um welche Art von Instrument es sich handelt: Sobald es mit Feuchtigkeit oder Hitze in Berührung kommt, wird es beschädigt oder sogar zerstört.

Diesen Schutz bietet die Hausratversicherung

Generell kann gesagt werden, dass Hausratversicherungstarife einen guten Schutz versprechen. Musikinstrumente können als Hausrat betrachtet werden und sind somit in den Versicherungsschutz eingeschlossen. Aufpassen müssen lediglich Berufsmusiker: Hier kann es passieren, dass Instrumente dem Beruf zugeordnet werden und daher nicht versichert sind.

Angesichts der typischen Versicherungsleistungen sind Instrumente über die Hausratversicherung bestens abgesichert. Egal ob es brennt, ein Wasserschaden auftritt oder Einbrecher zuschlagen: Im Schadensfall muss der Versicherer zahlen.

Die Entschädigungsgrenze berücksichtigen

Bei besonders wertvollen Instrumenten sollte jedoch geprüft werden, ob die Hausratversicherung tatsächlich einen ausreichenden Schutz bietet. Musikinstrumente wie Konzertflügel oder Geige können von solch hohem Wert sein, dass es zur Unterversicherung kommt und somit im Schadensfall eine Deckungslücke entsteht. Es könnte also passieren, dass der Versicherer nicht die gesamten Schadenskosten übernimmt. Folglich sollte geklärt werden, ob eine Erweiterung des Versicherungsschutzes empfehlenswert ist.

Dies könnte Sie auch interessieren: